Fernreise Asien: Russland (asiatisch)
Karte ansehen

Russland (asiatisch)

Altai - 18 Tage Trekking in unberührter Bergwelt

  • mittelschweres bis anspruchsvolles Trekking
  • für naturverbundene Bergfreunde
  • Packpferde für Hauptgepäcktransport
  • Passüberquerung 3060 m (höchster Punkt der Tour) mit Blick auf die Traumkulisse der Belucha

Ein einmalig schönes und gleichzeitig geheimnisvolles Land für Naturliebhaber und für all diejenigen, die von allem Neuen und Ungewöhnlichen begeistert sind. Der Altai befindet sich direkt im Herzen Asiens, am Schnittpunkt der vier Staaten Russland, Kasachstan, Mongolei und China. Die Gegend blieb bis heute in einem ursprünglichen Zustand erhalten und beheimatet eine großartige Tier- und Pflanzenwelt. Die Tour führt entlang tosender Bäche und Flüsse, durch Taigawälder und alpine Wiesen bis zu den Ausläufern des höchsten Berges des Altai, der Belucha (4506 m). Zahme Lastpferde sind Ihre hilfreichen Begleiter, Sie müssen aber in der Lage sein, einen Teil des persönlichen Gepäcks selbst zu tragen. Wer Lagerfeuerromantik und russische Sauna liebt, wer intensives Naturerlebnis höher als Hotelkomfort schätzt, für den ist diese Reise bestens geeignet.

Reiseablauf:

1. Tag individuell Flug über Moskau nach Barnaul. (-/-/-)
2. Tag Ankunft in Barnaul. Transfer in Richtung Republik Gorny Altai (300 km, 4-5 Stunden). Vorbei an endlosen Feldern, Birkenwäldern und kleinen sibirischen Dörfern. Übernachtung in der Touristenbasis in 2- bis 4-Bett-Zimmern. Am Abend Banja (russische Sauna). (-/-/A)
3. Tag Weiterfahrt zur Siedlung Tjungur (450 km, ca. 6 Stunden) über die längste und bekannteste Straße des Altais, des "Chujskij Trakt". Unterwegs abwechslungsreiche Landschaft mit Zwischenstopps. (F/LP/A)
4. Tag Beladung der Packpferde und Beginn der Trekking-Tour. Heute überwinden Sie den kleinen Kusujak-Pass (1513 m) und können sich dann am Akkem Fluss abkühlen. 6-8 h, +660 m, -390 m. (F/LP/A)
5. Tag Durch dicke Taiga, die dann in herrlich duftende Alpinwiesen übergeht. Das Panorama der schneebedeckten Gipfel ist atemberaubend. Ca. 8 h, +900 m. (F/LP/A)
6. Tag "Trekking unter den Wolken", könnte eine passende Bezeichnung für den heutigen Tag sein. Schöne Aussicht auf den Katunkamm und auf eigenartig geformte Felsen. Ca. 8 h. (F/LP/A)
7. Tag Nach dem kleinen Aufstieg geht der Weg steil runter zum Fluss Tekelju (1800 m), vorbei an einer grandiosen Schlucht. Optionaler Ausflug zum größten Wasserfall des Altais Tekelju. 3-4 h (ohne Ausflug). (F/LP/A)
8. Tag Über den 2300 m hohen Pass Sarybel zum See Akkem. Heute muss auch ein sumpfiges Plato mit gelbfarbenen Alpinwiesen überquert werden. Dann noch eine Hängebrücke über den Akkem-Fluss - und Sie sind am Ziel. Dampfsauna und leckeres Abendessen tut Ihrem Körper gut. 7-8 h, +500 m, -300 m. (F/LP/A)
9. Tag Tagestour zum Fuß des Berges Ak-Kajuk (3670 m), der über dem "Tal der Sieben Seen" thront. Erholung, optional Saunabesuch. (F/LP/A)
10. Tag Tagestour zum größten Gletscher des Katunkammes, dem Akkem-Gletscher. Seine Fläche beträgt 8 km² und seine Länge ist 8 km. Bei guter Sicht grandioser Blick auf die Zarin des Altaigebirges, die Belucha. (F/LP/A)
11. Tag Aufstieg zum Pass Kara-Tjurek (3060 m) erfordert einige Kondition, aber die Mühe lohnt sich. Das Panorama von oben ist unbeschreiblich schön. Ca. 8 h, +1060 m, -850 m. (F/LP/A)
12. Tag Zum Kutscherlinskoje See (1760 m). Der 5 km lange See ist von über 3000 m hohen Gipfeln gesäumt. Die Wildnis um den See herum ist einfach faszinierend. Ca. 8 h, -440 m. (F/LP/A)
13. Tag Tagestour zu den malerisch gelegenen blauen und grünen Seen (ca. 2400 m). Wunderbares Bergpanorama. Ca. 11 h. (F/LP/A)
14. Tag Entlang des Flusses Kutscherla zur Lichtung Isekerju (1300 m). -460 m. (F/LP/A)
15. Tag Zur Siedlung Tjungur. Unterwegs Besichtigung einer Höhle und Felszeichnungen der Urmenschen. Banja. (F/LP/A)
16. Tag Besuch des Museums des berühmten russischen Malers und Philosophen Nikolaj Roerich. Weiterfahrt ins Dorf Ust-Kann und Besichtigung einer Höhle der Urmenschen. Fahrt in die Chemal-Region (400 km) zu einer Touristenbasis. Ihre Unterkunft ist am Ufer des azurblauen Flusses Katun gelegen. Übernachtung in Mehrbettzimmern. (F/LP/A)
17. Tag Fahrt nach Barnaul (ca. 300 km). Ankunft am späten Nachmittag. Falls Sie noch Zeit haben, lohnt sich ein Spaziergang über die Hauptstraße der Stadt, dem Lenin-Prospekt bis zum kleinen Hafen am Fluss Ob (ca. 1 h). Übernachtung im Hotel. (F/LP/A)
18. Tag Früh morgens Gruppentransfer zum Flughafen und individueller Heimflug über Moskau. (F/-/-)

Der Tourablauf kann auch in umgekehrter Richtung statt finden.

Leistungen:

  • alle Transfers lt. Programm
  • 13 Übernachtungen in 2- oder 3-Personen-Zelten
  • 2 Übernachtungen in Hütten in 2-4-Bettzimmern
  • 1 Übernachtung im Hotel mit DU/WC (oder Bad/WC) in Barnaul
  • Verpflegung laut Programm
  • Campingausrüstung
  • Packpferde
  • Banja
  • örtliche, deutsch sprechende Reiseleitung

Zusatzkosten:

  • An-/Abreise (Flüge ab ca. € 500,- zzgl. Tax über uns buchbar)
  • Visum Russland
  • Rail & Fly ab allen dt. Bahnhöfen
  • nicht genannte Mahlzeiten, Getränke
  • Persönliches
  • Einzelzimmer-Zuschlag: 35,00 Euro (1 Nacht im Hotel)

Anforderungen:
Mittelschweres bis anspruchsvolles Trekking, gute Kondition, Schwindelfreiheit, Trittsicherheit; Komfortverzicht, Teamgeist, selbständiger Zeltaufbau. Gemeinschaftsausrüstung, Verpflegung und ca. 8 kg Ihrer persönlichen Sachen werden mit Beginn des Trekkings mit Packpferden transportiert.

DETAILS

Tourname/Nr.: Russland (asiatisch) - 18 Tage Trekking in unberührter Bergwelt — 10303
Termin: auf Anfrage

Treff: Barnaul
Endpunkt: Barnaul
Preis: 1.480,00 Euro

Mindestteilnehmer: 6 (maximal 12)
Schwierigkeitsgrad: mittelschweres bis anspruchsvolles Trekking, gute Kondition, Schwindelfreiheit, Komfortverzicht und Teamgeist erforderlich
Veranstalter: Aktivreiseteam GbR - Kooperationspartner
Kontakt: Telefon: +49 (0) 371 520 44 49 | E-Mail: info@aktivreiseteam.de
Weitere Infos: » Buchungsanfrage
» Flyer und Infomaterial anfordern
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Webseite erhalten. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren