Fernreise Expedition: Muztagh Ata (China)

Muztagh Ata - 7546 m (China)

Der Muztagh Ata 7546 m liegt in der chinesischen Provinz Xinjian und dominiert zusammen mit dem Kongur Shan 7719 m, das Gebiet Taklimakan. Am Fuße des Berges leben Kirgisen, Kasachen und Usbeken, von ihnen erhielt der Berg vor langer Zeit seinen Namen: Muztagh Ata, was soviel heißt wie "Vater der Schneeberge". Technisch bietet dieser Berg keine großen Schwierigkeiten, doch die Höhe hat es in sich! Nur absolut selbständige Bergsteiger können an dieser Expedition teilnehmen. Überdurchschnittlich gute Kondition und beste Gesundheit sind Voraussetzung. Für alle jene, die eine Skibesteigung planen, muss nicht extra erwähnt werden, dass zahlreiche Skitouren in den Alpen bereits absolviert sein müssen (ansonsten mit Schneeschuhen).

Die Anreise erfolgt über Kirgistan, von wo es mit dem Bus über den Torugart Pass und Grenzübergang (alte Seidenstraße) nach China geht. Von hier weiter bis Kaschgar, einer chinesischen Großstadt in der autonomen Region Xinjiang-Uygurien. Nach einem Stadtbummel mit Essen in einem uygurischen Restaurant wird anschließend zum Expeditionsziel gestartet. Über den Karakorum Highway geht's es immer tiefer in das Gebirge und bald zeigen sich die ersten schneebedeckten 6000er und 7000er. Am Karakol See wird ein Zwischenstop zur besseren Akklimatisation eingelegt und in einer Jurte übernachtet. Bei gutem Wetter hat man von hier einen fantastischen Blick auf den Muztagh Ata. Nachdem das Basislager auf 4450 m bezogen worden ist, wird mit dem Aufbau der 3 Hochlager begonnen. Insgesamt stehen 19 Tage für die Besteigung zur Verfügung, also genügend Zeit, um auch eine Schlechtwetterperiode aussitzen zu können.

Bei ca. 5500 m kommt man in den Bereich des ewigen Schnees und im Bereich des Gipfels passiert man große Gletscherflächen. Oben auf dem Gipfel entlohnt ein gigantischer Rundblick. Sollte bis zum Rückflug noch etwas Zeit sein, wird auf der Rückfahrt noch ein Badetag am idyllischen See Issyk-Kul (in Kirgistan) eingelegt, um die müden Glieder zu pflegen. Für Besichtigungen und Einkaufsbummel in Kaschgar und Bishkek ist selbstverständlich auch genügend Zeit.

Reiseablauf:

1. Tag Abflug ab Deutschland nach Bishkek
2. Tag Ankunft in Bishkek. Nach einem gemütlichen Frühstück bei unserer kirgisischen Partneragentur, geht es mit dem Bus bis nach Naryn (ca. 400 km und 7-8 h Fahrt - die Strassen/Schotterpisten sind in einem sehr schlechten Zustand und erfordern eine Menge Sitzfleisch). Übernachtung in Jurten (Mehrbettraum) oder Gasthaus. F/M/A
3. Tag Transfer Naryn - Torugart Pass (200 km/4 h - die Strassen/Schotterpisten sind in einem sehr schlechten Zustand und erfordern eine Menge Sitzfleisch). Hier auf ca. 3760 m Höhe, passieren wir die Grenze zu China. Danach weiterer Transfer von Torugart - Kashgar (170 km/3h) - 1700 m Höhe. Übernachtung in einem 3* Hotel. F/M/-
4. Tag Ganztägige Stadtbesichtigung von Kashgar mit englischsprachigem chinesischem Reiseleiter. F/-/-
5. Tag Transfer von Kashgar über den Karakorum Highway bis zum Karakol Lake auf ca. 3500 m Höhe (ca. 200 km/4-5 h). Übernachtung hier in Jurten oder in dem ca.10 km entfernten kleinen Ort Subashi.(Übernachtung in Jurten oder Zelten - Mehrbettraum). Hier zwischen den 7000ern und 6000ern leben die freundlichen Uygur Nomaden. F/M/A
6. Tag Dieser Tag dient zur Akklimatisierung. Dabei wird eine kleine Wanderung auf einen Hügel (4060 m) unternommen, von welchem man einen sehr guten Blick auf den See, das Jurtencamp und den Muztagh Ata hat. Übernachtung in Jurten. F/M/A
7. Tag Nach einem gemütlichen Frühstück starten wir mit der Fahrt zum Ausgangspunkt für die Wanderung zum Base Camp des Muztagh Ata. Das Expeditionsgepäck wird von einer Kamelkarawane zum Base Camp gebracht. Nach ca. 4-5 h erreicht man das ca.4450 m hoch gelegene Basislager des Muztagh Ata. Zeltaufbau: Jeder bekommt ein Einzelzelt und kann sich einen schönen Platz suchen. Übernachtung im Zelt. F/M/A
8. Tag Dieser Tag steht absolut im Zeichen der Höhenanpassung/ Akklimatisation. Gemütlich wird sich eingerichtet und am Nachmittag eine kleine Wanderung zum angrenzenden Gletscher unternommen. F/M/A
9.-26. Tag Ganze 18 Tage stehen uns zur Besteigung des Muztagh Ata zur Verfügung (Vorbereitung, Errichtung der Hochlager - Camp 1= 5250 m, Camp 2 =6200 m und Camp 3= 6800 m, verschiedene Gipfelversuche). F/M/A im Basislager, in den Hochlager wird selbst gekocht und das Essen wird zur Verfügung gestellt.
27. Tag Rückmarsch vom Basislager und Fahrt nach Kashgar. Übernachtung in einem 3*Hotel. F/M/-
28. Tag Transfer Kashgar - Torugart - See Issyk Kul (10 -12 h - die Strassen/ Schotterpisten sind in einem sehr schlechten Zustand und erfordern eine Menge Sitzfleisch). An dem wunderschönen See Issyk Kul wird nun für ein Tag ein Zwischenstop gemacht. Übernachtung in einem kleinen gemütlichen Gästehaus. F/A/-
29. Tag Morgens genießen wir die herrliche Ruhe am See und können ausgiebig baden gehen. Nach dem Mittagessen Transfer nach Bishkek und Übernachtung im Gästehaus der Agentur. F/M/-
30. Tag Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Leistungen:

  • Flug ab/an Berlin oder Frankfurt nach Bishkek
  • alle Transfers
  • deutschsprachiger Expeditionsleiter (ab 8 Teilnehmern)
  • komplette Organisation der Expedition
  • Hochlagerausrüstung
  • Unterkunft in Städten in einfachen Hotels DZ/Frühstück, während der Expedition VP
  • Basislager- und Hochlagerzelte
  • Notfallapotheke
  • Funkgeräte
  • Permit
  • Vorbereitungstreffen

Zusatzkosten:

  • nicht genannte Mahlzeiten, Getränke
  • Trinkgelder (ca. 60 Euro)
  • Eisausrüstung (kann bei uns geliehen werden)
  • Visagebühren für China und Kirgistan
  • Versicherungen
  • Einzelzimmerzuschlag (nur für die Hotelübernachtungen)
  • Persönliches

Anforderungen:
Trotz technisch leichtem 7000er - Topkondition, Höhenverträglichkeit, psychische Stärke, Willenstärke, Teamgeist, Verzicht auf Komfort, guter Gesundheitszustand. Top-Expeditions-Ausrüstung - bei der Anschaffung sind wir Ihnen gerne behilflich. Bergtourenerfahrungen - Vorbereitungskurse und -touren sind über uns buchbar.

Impfungen:
Keine vorgeschrieben. Eine Auffrischung der Standardimpfungen ist angeraten.

Wichtig:
Auf Grund von ungünstigen Verhältnissen sowie schlechten Wetterbedingungen kann es zu Routenänderungen oder Programmumstellungen kommen.

DETAILS

Tourname/Nr.: Expedition zum Muztagh Ata (7.546 m) — 10901
Termin: 12.07. - 10.08.13 (bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl gelten die Rücktrittsfristen des Reiseveranstalters)

Treff: Berlin oder Frankfurt
Endpunkt: Berlin oder Frankfurt
Preis: 4.290,00 Euro

Mindestteilnehmer: 8 (maximal 13)
Schwierigkeitsgrad: Höhenverträglichkeit, Westalpenerfahrung, psychische Stärke, Verzicht auf Komfort, guter Gesundheitszustand
Veranstalter: Aktivreiseteam GbR - Kooperationspartner
Kontakt: Telefon: +49 (0) 371 520 44 49 | E-Mail: info@aktivreiseteam.de
Weitere Infos: » Buchungsanfrage
» Flyer und Infomaterial anfordern