Ecuador: Quito, Blick ins Land, Vulkane Ilinitza
Karte ansehen

Ecuador

24 Tage - Rundreise mit Vulkantrekking zum Cotopaxi

Ecuador, der kleinste der Andenstaaten, bietet eine unglaubliche Vielfalt an Kultur und Natur. Majestätische Andengipfel, eine exotische Pazifikküste, unendliche Regenwälder, alte Kolonialstädte und bunte Indianermärkte erwarten uns. Die traditionsreiche Bevölkerung und die faszinierende Natur mit ihren schneebedeckten Vulkanen, Bergnebelwäldern, grünen Tälern, blauen Lagunen und einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt werden Sie begeistern. Auf Wandertouren entdecken Sie den Reiz des Hochlandes und im Amazonas-Tiefland tauchen Sie für ein paar Tage ein in die Welt des Dschungels.

Die Berg- und Trekkingtouren führen uns auf die höchsten Gipfel des Landes. Wir werden belohnt mit atemberaubenden Ausblicken über die Anden und die anderen schneebedeckten Berge Ecuadors. Die riesigen Vulkankrater lassen ahnen, welche Naturgewalten gewirkt haben müssen, um diese Schönheit zu erschaffen. Weitere Höhepunkte sind eine rasante Eisenbahnfahrt mit dem Ferrocarril del Sur zur Teufelsnase, ein Rafting auf dem Pastaza-River und eine Mountainbiketour die Anden hinunter. Zeit zum Entspannen und Relaxen haben wir in einem der zahlreichen Thermalbäder in Banos und bei einem Badeaufenthalt am Pazifik.

Als Anschlussprogramm können Sie eine Kreuzfahrt zwischen den Galapagosinseln unternehmen. Lassen Sie sich von der einmaligen Tier- und Pflanzenwelt des Archipels faszinieren. Unvergessliche Naturerlebnisse sind garantiert.

Reiseablauf:

1. Tag Flug von Deutschland nach Quito. Ankunft am Abend, Transfer ins Hotel und Begrüßungsessen (Hotel, -/-/A).
2. Tag Fahrt über Otavalo zur Laguna Cuicocha (ca. 2,5 Std.). Dort unternehmen wir eine Wanderung um den Krater (ca. 3-4 Std.). Am Nachmittag besuchen wir das Lederdorf Cotacachi und fahren dann weiter nach Otavalo (Hotel, F/M/-).
3. Tag Am frühen Morgen Besuch des berühmten Indianermarktes von Otavalo. Später Wanderung zur Cascada de Peguche und weiter zur Laguna San Pablo (2,5 Std.) mit Besuch einer Weberfamilie. Am Nachmittag Rückfahrt nach Quito (Hotel, F/-/-).
4. Tag Heute fahren wir zum Pasochoa. Bei schönem Wetter steigen wir bis zum Gipfel auf (4 199 m, ca. 6 Std.). Danach Rückkehr nach Quito (Hotel, F/-/-).
5. Tag Wir unternehmen einen Bummel durch die Altstadt von Quito (Weltkulturerbe). Mit ihren vielen prachtvollen Kirchen, Klöstern und Bürgerhäusern hat Quito auch heute noch das Flair einer Kolonialstadt. Am Nachmittag Fahrt zum Äquatordenkmal Mitad del Mundo (Hotel, F/-/-).
6. Tag Ein weiterer Tag für die Höhenanpassung. Wir fahren zum Corazon und steigen auf den 4 788 m hohen Gipfel (ca. 8 - 9 Std.). Übernachtung in der schönen ehemaligen Bahnstation Machachi (Hotel, F/-/-).
7. Tag Fahrt zum Vulkan Ilinitza und Wanderung zur Schutzhütte (4 650 m). Wer möchte, hat die Möglichkeit zur Besteigung des 5 116 m hohen Iliniza Northe (ges. ca. 8-9 Std.). Rückkehr nach Machachi (Hotel, F/-/-).
8. Tag Heute fahren wir zum Cotopaxi-Nationalpark und wandern bis zu unserem Basecamp (4 200 m, ca. 3 Std.), der Cara Sur-Berghütte (F/-/A).
9. Tag Ein weiterer Tag zur Höhenanpassung. Wir unternehmen eine Wanderung um den Morurco (5 000 m), einem Nebengipfel des Cotopaxi, oder Möglichkeit zu einem Ruhetag (normale Tour ca. 8 Std., kurze Tour ca. 4 Std.; Berghütte, F/M/A).
10. Tag Am Vormittag Einführung in den Gebrauch von Steigeisen und Pickel. Am Nachmittag Aufstieg ins Camp 2. Gegen 0:00 Uhr beginnt unser Aufstieg auf den höchsten tätigen Vulkan der Erde (Zeltcamp, F/M/A).
11. Tag Nach ca. 7 - 8 Std. Gehzeit stehen wir auf dem 5 897 m hohen Gipfel des Cotopaxi. Ein Blick in den 600 m breiten Krater und grandiose Ausblicke über den Wolken, hin zu den anderen schneebedeckten Bergen Ecuadors, lassen schnell die Strapazen des Aufstiegs vergessen. Anschließend steigen wir zur Cara-Sur Hütte ab (4 - 5 Std.) und fahren von dort nach Banos (Hotel, F/ M/-).
12. Tag Freizeit und Gelegenheit, sich in den Thermalquellen von Banos zu erholen. Das idyllische Städtchen liegt am Fuße des Vulkans Tungurahua und ist ein beliebter Ort für Touristen (Hotel, F/-/-).
13. Tag Ein weiterer Tag zum Erholen mit Gelegenheit zum Baden oder zum Wandern durch den Bergnebelwald am Tungurahua. Die Aktiveren fahren vielleicht mit uns per Mountainbike die Anden hinunter, ca. 3 Std. - vorbei an steilen Abgründen und Wasserfällen. In Rio Verde erwartet uns eine Seilbahnfahrt über das Tal des Pastaza und eine Wanderung zum Wasserfall Pailon del Diablo. Anschließend Rückkehr mit dem Bus nach Banos (Hotel, F/-/-).
14. Tag Frühzeitig Fahrt die Anden hinab nach Puyo und weiter ins Amazonasbecken. Unterwegs haben wir Gelegenheit für eine Raftingtour (WW II bis III) auf dem Rio Pastaza (Dschungel-Lodge, F/M/A).
15. Tag Für zwei Tage tauchen wir in die Welt des Dschungels ein. Wir folgen unserem indianischen Guide auf schmalen Pfaden durch den Urwald und ein idyllischer Wasserfall lädt unterwegs zum Baden ein (Dschungel-Lodge F/M/A).
16. Tag Auf der Wanderung am Vormittag besuchen wir ein Indianerdorf. Überall können wir eine üppige Vegetation mit vielen Pflanzenarten bewundern. Am Nachmittag geht es auf einer abenteuerlichen Fahrt im Einbaum den Fluss hinab. Anschließend Rückfahrt nach Banos (Hotel, F/M/-).
17. Tag Am Vormittag Fahrt nach Riobamba, der Hauptstadt der Provinz Chimborazo. Dort unternehmen wir einen Bummel über die Märkte der Stadt (Hotel, (F/-/-).
18. Tag Heute steht eine spektakuläre Eisenbahnfahrt auf dem Programm. Es geht die Anden hinunter, vorbei am Fuße des Chimborazo und hin zur berühmten "Teufelsnase". Anschließend Weiterfahrt (3 Std.) mit dem Bus nach Cuenca (Hotel, F/-/-).
19. Tag Bummel durch Cuenca, der Stadt der Kirchen. Wir besuchen die Kathedrale mit dem blauen Dom und das Ethnologische Museum. In einer Manufaktur können wir bei der Herstellung von Panamahüten zusehen (Hotel, F/-/-).
20. Tag Fahrt an den Pazifik, in das kleine Fischerstädtchen Puerto Lopez. In einer schönen Hosteria am Strand beziehen wir unser Quartier (Hotel, F/-/-).
21. Tag Zum Abschluss haben Sie Zeit zum Baden und Relaxen am Strand (Hotel, F/-/-).
22. Tag Ausflug zur Isla de la Plata. Einige der auf der Insel vorkommenden Tiere leben sonst nur auf Galapagos. Bei einer Wanderung können wir u.a. Blaufußtölpel oder auch Fregattvögel beobachten. Es bleibt Zeit zum Baden und zum Schnorcheln. Am Abend Abschlussessen (Hotel, F/M/A).
23. Tag Fahrt nach Guayacil und Gelegenheit für einen Stadtbummel auf dem Malecon. Am Abend Heimreise (F/-/B).
24. Tag Ankunft in Deutschland

Leistungen:

  • deutsche Reiseleitung ab/an Ecuador
  • Ausflüge/Besichtigungen inkl. Eintritte entspr. Programm
  • alle Transfers mit privaten und öffentlichen Verkehrsmitteln
  • 17 Übernachtungen in einfachen Hotels oder Pensionen (DZ/DU/WC oder Gemeinschaftsbad)
  • 2 Übernachtungen in einer einfachen Berghütte (Mehrbettzimmer/Gemeinschaftsbad)
  • 1 Übernachtung im Zeltcamp am Cotopaxi
  • 2 Übernachtungen in einer Dschungellodge (Gemeinschafts-Schlafräume / -Sanitäranlagen)
  • englisch-/spanischsprachige Bergführer am Cotopaxi
  • Ausrüstung für Gipfeltouren
  • Nationalparkgebühren
  • Verpflegung entspr. Programm

Zusatzkosten:

  • Flug Deutschland-Quito und Guayaquil -Deutschland (ab 980,- EUR, zzgl. TAX, über uns buchbar)
  • Rail & Fly Ticket (auf Anfrage)
  • nicht genannte Mahlzeiten
  • zusätzliche Eintritts- und Trinkgelder
  • Flughafensteuern im Reiseland
  • EZ-Zuschlag: 150,- EUR
  • Persönliches

Impfungen:
Empfohlen werden Impfungen gegen Thyphus, Hepatitis, Gelbfieber und Tollwut. Für bestimmte Gebiete wird eine Prophylaxe gegen Malaria empfohlen. Generell empfehlen wir, die Impfungen gegen Polio, Tetanus und Diphterie auffrischen zu lassen. Für weitere Auskünfte und Beratung suchen Sie den Hausarzt oder einen Tropenmediziner auf.

Anforderungen:
Rundreise: Aktivprogramm mit leichten Wanderungen, für das keine besonderen Vorkenntnisse nötig sind. Fitness, Gesundheit und Komfortverzicht setzen wir voraus.
Trekking-Programm: Während der Akklimatisation für die Besteigung der über 5 000 Meter hohen Schneeberge ist ein Trekking-Programm vorgesehen, das Schwindelfreiheit und Trittsicherheit, in zum Teil steilem, felsigem und hochalpinem Gelände erfordert. Ein gesunder Kreislauf, Höhenverträglichkeit sowie eine gute Kondition für Gehzeiten von 6 -10 Stunden sind Grundvoraussetzung für das Erreichen der Gipfel. Während der Tour auf den Cotopaxi sind Gehzeiten von 10-12 Stunden zusammen mit ecuadorianischen Bergführern (zwei Teilnehmer pro Führer) zu bewältigen. Sie erfordern ein sicheres Gehen in Schnee und Eis. Auch mit nur geringen alpinen Vorkenntnissen sind die Bergtouren zu bewältigen - sehr gute Kondition und Gesundheit vorausgesetzt. Erfahrung im Umgang mit Pickel und Steigeisen ist jedoch von Vorteil. Wer an den Gipfeltouren nicht teilnimmt, kann selbstständig Wanderungen am Fuß der Berge unternehmen. Wir erwarten eine aktive Mitwirkung an der Tourgestaltung, Flexibilität und Teamgeist.

 DETAILS
Tourname/Nr.: Ecuador - 24 Tage Rundreise mit Vulkantrekking zum Cotopaxi — 10207
Termin: auf Anfrage

Treff: Quito
Endpunkt: Guayaquil
Preis: 2.250,00 bis 2.315,00 Euro (abhängig vom Termin)

Mindestteilnehmer: 5 (maximal 10)
Schwierigkeitsgrad: Aktivprogramm mit leichten Wanderungen, für Bergtouren sehr gute Kondition und Gesundheit Voraussetzung - siehe Anforderungen
Veranstalter: Aktivreiseteam GbR - Kooperationspartner
Kontakt: Telefon: +49 (0) 371 520 44 49 | E-Mail: info@aktivreiseteam.de
Weitere Infos: » Buchungsanfrage
» Flyer und Infomaterial anfordern
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Webseite erhalten. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren