Klassenfahrt Talsperre Kriebstein mit Bogenschießen, Lagerfeuer u.v.m.
Karte ansehen

Talsperre Kriebstein

Abenteuer und Spaß im Zentrum Sachsens! An der Talsperre Kriebstein erwarten euch Kanutouren, Badespaß, Abseiltraining, Bogenschießen und Lagerfeuerabende.

Aktivmodule:

  • Paddeletappen (durch Rettungsschwimmer abgesichert)
  • Beginnerkurs Abseilen (bei Regenwetter Survival)
  • Bogenschießen
  • Baden (durch Rettungsschwimmer abgesichert)

Tag 1:
Das Basislager für dieses Angebot ist der direkt an der Talsperre gelegene Zeltplatz in Lauenhain. Leicht erreichbar mit der Bahn oder mit dem Auto. Für Bahnanreisende übernimmt das Aktivreiseteam den Gepäcktransfer vom Bahnhof zum Campingplatz. Nach dem gemeinsamen Zeltaufbau folgt eine informative Einweisung in die Geheimnisse und Tricks des Kanufahrens und wir begeben uns mit den Booten aufs Wasser. Zu Beginn paddeln wir auf ruhigem Gewässer und können uns so mit den Techniken des Steuerns vertraut machen. Doch schon bald gelangen wir in den Bereich, in welchem der Zschopaufluss in die Talsperre mündet. Hier heißt es: Zähne zusammenbeißen und gegen den Strom bis zur Kiesbank hinaufpaddeln. Am Ziel angelangt folgt nun das Badevergnügen. Die leichte Strömung und ein paar kleine Wellen sorgen für eine Abkühlung der besonderen Art. Danach geht es mit den Kanus wieder zum Zeltplatz zurück.

Tag 2:
Heute starten wir zu einer großen Kanutour. Freundlich werden uns die Passagiere von den Dampfern aus zuwinken und wir werden ihnen zeigen, was junge Bootskapitäne alles können, wenn die Wellen dieser Fähren unter unseren Kanus entlang gleiten. Natürlich darf die obligatorische Wasserschlacht nicht fehlen. In der Nähe der Staumauer gehen wir an Land und begeben uns auf eine Reise zurück ins Mittelalter. Nach einem kurzen Fußmarsch erreichen wir die wohl schönste Ritterburg Sachsens, die Burg Kriebstein. Hier kann man unter anderem das Schatzgewölbe, die gotische Halle, den Rittersaal und die Brunnenstube besichtigen. Wieder am Ufer der Talsperre angelangt, folgen ein verspäteter Mittagsimbiss und die Paddeletappe zurück zum Ausgangspunkt. Wir lassen den Abend gemütlich am Lagerfeuer ausklingen.

Als Alternative zur Burgbesichtigung besteht die Möglichkeit einer verlängerten Bade- und Mittagspause an einem seenahen Abenteuerspielplatz mit Boulderwand (horizontales Klettern in geringer Höhe) und einem Volleyballfeld.

Tag 3:
Am letzten Tag geht es entweder per Kanu oder zu Fuß zum Abseilfelsen. Unser Trainer erklärt euch die Technik des Abseilens sowie die Handhabung von Abseilacht und Karabiner. Sitzen Gurt und Seil, geht's an den Fels. Ein wenig Überwindung kostet das Abseilen schon. Doch die Einheit versteht sich als Schnupperkurs, bei dem auch Anfänger ein Erfolgserlebnis feiern können. Aus Sicherheitsgründen wird bei diesem Programmpunkt die Klasse in zwei Gruppen aufgeteilt. Für die Gruppe, die sich nicht gerade am Felsen befindet, bestehen Möglichkeiten der individuellen Freizeitgestaltung wie Volleyball, Fußball oder einfach nur Relaxen. Bei Regen und nassem Fels ist das Abseilen aus Sicherheitsgründen untersagt. Unsere Trainer führen dann ein Alternativprogramm durch (z. B. Survival). Nach dem Mittagessen kann nun jeder testen, ob er sich mit Robin Hood oder Legolas messen könnte. Bevor ihr auf die großen Strohscheiben schießt, erklärt euch der Trainer den Umgang mit den echten Sportbögen und gibt allerlei nützliche Tipps zum Treffen der goldenen Mitte. Höhepunkt ist meist das "Schokoladenschießen". Ihr wollt wissen, was das ist? Lasst euch überraschen!

Verpflegung, Übernachtung: Alle Übernachtungsplätze sind mit einfachen sanitären Anlagen (Dusche, WC) ausgestattet. Die Gruppe schläft in den von uns zur Verfügung gestellten Mehrpersonenkuppelzelten, Lehrer und mit angereiste Betreuer in modernen Einzel- bzw. Zweipersonenzelten. Die bereitgestellte Outdoorvollverpflegung bereiten wir gemeinsam im Team zu. Hierzu teilen wir einen täglich wechselnden Küchendienst ein. Gekocht wird auf großen Gaskochern oder direkt am Lagerfeuer. Die komplette benötigte Ausrüstung findet im Tourbus und im Bootshänger Platz.

Hinweise: Der pädagogische Wert der von uns angebotenen Klassenfahrten ergibt sich im Besonderen durch das gemeinsame Auseinandersetzen mit neuen, ungewohnten Situationen:

  • sich mit unbekannten Fortbewegungsmöglichkeiten zu befassen
  • neue Aktionsräume erschließen
  • sich um Schlafstellen und gemeinsame Verpflegung kümmern
  • im Team Aufgaben zu lösen.

Über all dem steht für die Schüler der Spaß und nicht der tägliche schulische Leistungsstress.

Leistungen: Gepäcktransfer vom und zum Bahnhof Mittweida, geführte Kanutour (Rettungsschwimmer), Sicherheits- und Technikeinweisung, Bootsmaterial (Kanus, Paddel, Schwimmwesten, wasserdichte Packsäcke), Abseiltraining, Bogenschießen, sämtlich benötigte Spezialausrüstung, einfache Outdoorvollverpflegung gemeinsam zubereitet, Basiscamp (Regenschutz, Sitzgelegenheiten, Campingküche), Dusche und Sanitär am Nachtplatz, Zeltplatzgebühren und Mehrpersonenzelte, Firmenhaftpflichtversicherung
Mit den Reiseunterlagen gehen Ihnen Detailinfos und Checkliste zu. Die Tour findet auch bei Regen statt.

Fotoimpressionen

DETAILS

Tourname/Nr.: Klassenfahrt Talsperre Kriebstein — 6506
Termin: individuell zu vereinbaren

Treff: ab 10:00 Uhr Zeltplatz Lauenhain, An der Talsperre Kriebstein
Endpunkt: ca. 16:00 Uhr Zeltplatz Lauenhain, An der Talsperre Kriebstein
Preis: 120,00 Euro 3 Tage - 160,00 Euro 4 Tage - 180,00 Euro 5 Tage
21. und 26. Person = Freiteilnehmer
Mindestteilnehmer: 20
Schwierigkeitsgrad: ab Klassenstufe 5 (für die Unterstufe kann das Programm altersgerecht angepaßt werden)
Veranstalter: Aktivreiseteam GbR
Kontakt: Telefon: +49 (0) 371 520 44 49 | E-Mail: info@aktivreiseteam.de
Weitere Infos: » Buchungsanfrage
» Flyer und Infomaterial anfordern