Zurück

Besuchen Sie uns:


Klassenfahrt

Klassenfahrt Moldau (Vlatava) Tschechien

Die Obere Moldau ist eines der schönsten Kanureviere Mitteleuropas. Erlebt die typisch tschechische Lebensart beim Wasserwandern. Eine Vielzahl von abenteuerlichen Floßgassen und Wehrpassagen, flotte und naturbelassene Flussabschnitte versprechen ein besonderes Abenteuer.


Veranstalter:

Aktivreiseteam GbR

Klassenfahrt Moldau (Vlatava) Tschechien
×
×
×
×

Termin

individuell zu vereinbaren


Treffpunkt

ab 17:00 Uhr Vissy Brod, Zeltplatz


Endpunkt

je nach Aufenthaltsdauer


Preis

240,00 Euro 5 Tage


Mindest­teilnehmer
20 - 21. und 26. Person = Freiteilnehmer

Schwierigkeit
ab Klassenstufe 7

Informationen

Die Obere Moldau ist eines der schönsten Kanureviere Mitteleuropas. Erlebt die typisch tschechische Lebensart beim Wasserwandern. Eine Vielzahl von abenteuerlichen Floßgassen und Wehrpassagen, urige Flusskneipen für die Älteren, flotte und naturbelassene Flussabschnitte versprechen ein besonderes Abenteuer.

 

Höhepunkt der Tour ist die von der UNESCO 1992 zum Weltkulturerbe ernannte Stadt Cesky Krumlov. Die in weiten Schleifen durch die historische Altstadt mäandrierende Moldau schlängelt sich an unzähligen verwinkelten Gassen mit Kneipen, Cafes und Geschäften vorbei. Die zweitgrößte böhmische Schlossanlage thront über der Altstadt und lädt zu einem Besuch ein. An den Floßgassen sammeln sich viele Schaulustige und honorieren gelungene Durchfahrten mit Applaus.

 

Das Aktivreiseteam ist sich einig: Die 80 Flusskilometer vom Startpunkt in Vyssi Brod zum Tourendpunkt in Borsov "muss" man erlebt haben. Es braucht nicht viel, um glücklich zu sein.

 

Tag 1: bis 19:00 Uhr individuelle Anreise zum Camp in Vyssi Brod
Wir treffen uns auf dem Zeltplatz in Vyssi Brod. Zunächst werden einige organisatorische Sachen geklärt, es erfolgt eine Einweisung und gemeinsam besprechen wir die Tourplanung. Nachdem unser Camp für die erste Nacht aufgebaut ist, genießen wir ein deftiges selbst zubereitetes Abendessen. Hinweise zur Anreise:

 

  • Mit der Bahn am Besten über Prag und Budweis, ab Budweis mit dem Bummelzug immer an der Moldau entlang. Der Bahnhof in Vyssi Brod befindet sich nur 300 Meter vom Treffpunkt (1.Zeltplatz) entfernt direkt am Flussufer

 

Tag 2: Paddeletappe Vyssi Brod - Branna (ca. 5 Stunden, 20 Kilometer, 3 Wehre)
Nach einem kräftigen Paddlerfrühstück bauen wir das Lager ab und bereiten unsere Kanadier  vor. Die obligatorische Kanueinweisung ist zwingend erforderlich. 800 Meter nach dem Start hören wir schon die erste Wasserwalze rauschen. Bei 1,40 Meter Fallhöhe am Wehr kentert hier fast jede zweite Besatzung der tschechischen Hartschalenkanadier. Ein unglaubliches, für uns sicheres Schauspiel, da wir gut vorbereitet sind. Zwei weitere Bootsrutschen folgen noch, bevor wir gegen Mittag Rozmberk erreichen. Barrierefrei genießen wir die Weiterfahrt auf der wohl meistbefahrenen Paddelstrecke Mitteleuropas bis zu unserem Camp in Branna.

 

Tag 3: Paddeletappe Branna - Cesky Krumlov (ca. 4 Stunden, 15 Kilometer, 1 Wehr)
Die Spannung steigt, wir nähern uns Cesky Krumlov. Fabrikrelikte aus längst vergangenen sozialistischen Zeiten sind bis Krumlov unsere Fotomotive. Eine lange Floßgasse (45 Meter) sorgt für Abwechslung. Am frühen Nachmittag erreichen wir unser Camp vor den Toren der Stadt. Ein Rundgang durch die engen, verwinkelten mittelalterlichen Gassen ist ein Muss.

 

Tag 4: Paddeletappe Cesky Krumlov - Zeltcamp Divci Kamen (ca. 6 Stunden, 29 Kilometer, 5 Wehre)
O-Ton tschechischer Zeltplatzbetreiber auf die Frage nach der Schwierigkeit der Floßgassenbefahrung in Cesky Krumlov: "Mit dem Schlauchboot ist die Durchfahrt ein Erlebnis, mit dem Kanu müssen Sie das beherrschen oder zum Baden vorbereitet sein. Die Touristen applaudieren von den Brücken und machen viele Fotos!"
Gegen Mittag lassen wir den Trubel hinter uns. Leicht bewegtes Wasser (WW1) erwartet uns auf dem folgenden zum Teil tief eingeschnittenen, romantischen Abschnitt der Moldau. Wiesen und Wälder ziehen an uns vorbei. Geschafft und zufrieden erreichen wir den schönen Zeltplatz in Divci Kamen. 15 Minuten sind es zu Fuß bis zu den Burgruinen. Die wunderschöne Aussicht über das Moldautal entschädigt für diese kleine Mühe.

 

Tag 5: Paddeletappe Zeltcamp Divci - Borsov Nad Vltavon (ca. 2,5 Stunden 11 Kilometer, 1 Wehr)
Mit einem ausgedehnten Frühstück beginnen wir unseren letzten Tag in aller Ruhe. Als inzwischen geübte Paddler stellen die Stromschnellen und das letzte Wehr vor Borsov für uns kein Problem dar. Am frühen Nachmittag erreichen wir an der der alten Eisenbahnbrücke unsere Ausstiegstelle, packen Ausrüstung und Persönliches zusammen. Der Bahnhof in Borsov ist nur wenige Meter von der Ausstiegsstelle entfernt.

 

Hinweise: Für die Übernachtungen nutzen wir naturbelassene, zum Teil spartanisch eingerichtete Rastplätze. Einfache sanitäre Anlagen sind vorhanden. Die Gruppe schläft in den von uns zur Verfügung gestellten Mehrpersonenkuppelzelten. Lehrer und mitangereiste Betreuer in modernen Einzelzelten. Die bereit gestellte Outdoorvollverpflegung bereiten wir gemeinsam im Team zu. Hierzu teilen wir einen täglich wechselnden Küchendienst ein. Gekocht wird auf großen Gaskochern oder direkt am Lagerfeuer. Die komplette benötigte Hardware findet im Tourbus und im Küchenbereich des Bootshängers Platz.

BILDER ANSEHEN


Leistungen

geführte Flusstour (Rettungsschwimmer), Gepäcktransfer an Land, Sicherheits- und Technikeinweisung, Bootsmaterial (Kanus, Paddel, Schwimmwesten, wasserdichte Packsäcke), einfache Outdoorvollverpflegung (gemeinsam zubereitet), Basiscamp (Regenschutz, Sitzgelegenheiten, Campingküche), einfache sanitäre Anlagen am Nachtplatz, Zeltplatzgebühren, Firmenhaftpflichtversicherung


Weitere Informationen

Mit den Reiseunterlagen gehen Ihnen Detailinfo und Checkliste zu. Die Tour findet auch bei Regen statt.


Buchungsanfrage für: